Seitenübersicht
Unsere Webseiten verwenden Cookies und das Webanalyse-Werkzeug Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.
  • Motiv zur Bayernausstellung 2020  „Tempo, Tempo – Bayern in den 1920ern“

Ihr Besuch in Regensburg

Laufzeit "Tempo, Tempo – Bayern in den 1920ern"
26. September 2020 bis 7. Februar 2021, Haus der Bayerischen Geschichte in Regensburg
Dienstag bis Sonntag 9 – 18 Uhr, Montag geschlossen

Eintrittspreise in Bayern- und Dauerausstellung des Museums
Erwachsene: 5,00 €
Ermäßigt: 4,00 € (z.B. Senioren, Gruppen ab 15 Personen)
Eintritt frei: Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre sowie Schüler im Klassenverband und Studierende bis 30 Jahre

Der Eintritt zur Filmvorführung ist frei!

 

Führungen

STANDARDFÜHRUNG Bayernausstellung

Personen: max. 15 Besucher (Abweichungen aufgrund der Corona-Regelungen möglich. Bitte informieren Sie sich bei der Buchungshotline über den aktuellen Sachstand.)
Preis: 80 € (zzgl. Eintritt)
Dauer: 45 Minuten
Sprache: Deutsch, Englisch, Gebärdensprache (DGS). Weitere Sprachen auf Anfrage.

„Tempo, Tempo – Bayern in den 1920ern“
Revolution, Inflation, Putsch – oder Foxtrott, Jazz und Charleston? Die Bayern-Ausstellung „Tempo, Tempo – Bayern in den 1920ern“ zeigt anhand von eindrucksvollen Originalexponaten und großen Medieninstallationen die Vielseitigkeit und die Widersprüche dieses bewegten Jahrzehnts. Die Folgen des Ersten Weltkriegs, die Hyperinflation und die Extremisten von links und rechts belasten die junge Demokratie. Und dennoch: Wirtschaftlicher Aufschwung ermöglicht bescheidenen Wohlstand, eine kurze kulturelle Blüte und beschleunigte Mobilität: Aufbruch und Umbruch – Tempo, Tempo!

 

SCHÜLERFÜHRUNG Bayernausstellung

Personen: max. 15 Schüler/innen (Abweichungen aufgrund der Corona-Regelungen möglich. Bitte informieren Sie sich bei der Buchungshotline über den aktuellen Sachstand.)
Preis: 80,00 €
Dauer: 45 Minuten
Sprache: Deutsch, Englisch, Gebärdensprache (DGS). Weitere Sprachen auf Anfrage.
Zielgruppe: alle Schularten / Sekundarstufe I und II (unterschiedliche Schwerpunkte wählbar)

„Tempo, Tempo – Bayern in den 1920ern“
Was geschah nach der Revolution von 1918 und wie wurde Bayern zur Demokratie? Was hat es mit Notgeld aus Kohle auf sich? Und mussten Hitler und das „Dritte Reich“ zwangsläufig auf die Weimarer Republik folgen? Diesen und vielen weiteren spannenden Fragen gehen die Schülerinnen und Schüler in der Ausstellung nach. Anhand von ausgewählten Objekten, Persönlichkeiten und Medieninstallationen verfolgen wir gemeinsam bei der dialogischen Führung die Entwicklung Bayerns in den 1920ern und zeigen, wo sich der Freistaat behaupten konnte und wo er gefährdet war.

 

KOMBIFÜHRUNG Dauer- und Bayernausstellung

Personen: max. 15 Besucher (Abweichungen aufgrund der Corona-Regelungen möglich. Bitte informieren Sie sich bei der Buchungshotline über den aktuellen Sachstand.)
Preis: 98 € (zzgl. Eintritt)
Dauer: 90 Minuten
Sprache: Deutsch, Englisch, Gebärdensprache (DGS). Weitere Sprachen auf Anfrage.

Bayern 1920 – 2020. Der Weg zum modernen Freistaat.
Ein Jahrhundert Bayern! Mit der Kombiführung besuchen Sie zunächst die Bayernausstellung „Tempo, Tempo – Bayern in den 1920ern“ und lernen anhand von Exponaten und Medieninstallationen die von Auf- und Umbrüchen geprägte Zeit nach der Revolution 1918 kennen. Im Anschluss verfolgen Sie in der Dauerausstellung „Wie Bayern Freistaat wurde…“ die weitere politische, kulturelle und wirtschaftliche Entwicklung und stellen diese den 1920ern gegenüber. Bis heute.

 

MUSEUMSPÄDAGOGIK Bayernausstellung

Personen: max. 15 Schüler/innen (Abweichungen aufgrund der Corona-Regelungen möglich. Bitte informieren Sie sich bei der Buchungshotline über den aktuellen Sachstand.)
Preis: 120 €
Dauer: 90 Minuten (30 Minuten Führung, 60 Minuten Aktivpart)
Sprache: Deutsch, Englisch (weitere Sprachen auf Anfrage)
Zielgruppe: GS / FS / MS / RS / GYM, empfohlen bis zur 7. Jahrgangsstufe
Buchungszeiten: dienstags bis freitags jeweils um 9:00 Uhr, 11:00 Uhr, 13:00 Uhr und 15:00 Uhr

„Tempo, Tempo – Bayern in den 1920ern“
Schneller, höher, weiter! Flugzeuge sausen durch die Luft, Raketenschlitten jagen mit Rekordgeschwindigkeit über das Eis, Autos und Motorräder flitzen durch die Straßen – Bayern in den 1920ern ist kein ungefährliches Pflaster. Die wachsende Motorisierung bringt enorme Vorteile mit sich, stellt den jungen Freistaat aber auch vor neue Herausforderungen. Die Schüler/-innen lernen bei einer Schwerpunktführung zum Thema Mobilität zunächst Originalfahrzeuge der Zeit sowie die Auswirkungen der wachsenden Motorisierung kennen. Im Anschluss werden sie selbst zu Straßenbaumeistern und untersuchen spielerisch mit Robotern, welche Faktoren und Rahmenbedingungen wie Rohstoffe, Energie, Umwelt oder das Klima die Mobilität im Hinblick auf die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft prägen.

Für den Besuch seines Museums und der Bavariathek gewährt das Haus der Bayerischen Geschichte in Regensburg bayerischen Schulklassen aller Jahrgangsstufen eine anteilige Fahrtkostenerstattung: Formular für Fahrtkostenzuschuss.

 

TURNUSFÜHRUNGEN Bayernausstellung

Termine
samstags, sonntags und feiertags jeweils um 10 Uhr und 15 Uhr

Die offene Führung richtet sich an Einzelbesucher/innen.
Tickets an der Museumskasse.
Preis: 4,00 € pro Person zzgl. Eintritt
Dauer: 45 Minuten
Sprache: Deutsch

Ausstellung Stadt Regensburg

Begleitend zur Bayernausstellung findet in den Museen der Stadt Regensburg und in der Städtischen Galerie im Leeren Beutel vom 19. September bis zum 22. November 2020 die Ausstellung "Unter Spannung! - Regensburg in den 1920er Jahren" statt. Mehr Informationen dazu unter www.regensburg.de/museen