Seitenübersicht
Unsere Webseiten verwenden Cookies und das Webanalyse-Werkzeug Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Museums- pädagogik

Selbst forschen und spielerisch lernen – Museumspädagogik im Haus der Bayerischen Geschichte.

Für Informationen und Reservierungen melden Sie sich von Montag bis Freitag von 10-13 Uhr bei der Buchungshotline unter +49 (0)941 788 388 0 oder per E-Mail an museumsfuehrung(at)stadtmaus.de,
und www.museumsfuehrung.stadtmaus.de.

Öffnungszeiten der Buchungshotline
Mo – Fr: 10:00 – 13:00 Uhr

Museumspädagogik Technik

Vorübergehend nicht buchbar!

Personen: max. 25 Schüler/innen
Preis: 120 Euro
Dauer: 90 Minuten (30 Minuten Führung, 60 Minuten Aktivpart)
Sprache: Deutsch, Englisch (weitere Sprachen auf Anfrage)
Zielgruppe: GS / MS / FS / RS / GYM, empfohlen bis zur 6. Jahrgangsstufe
Buchungszeiten: dienstags bis freitags jeweils um 9:00 Uhr, 11:00 Uhr, 13:00 Uhr und 15:00 Uhr

Es werde Licht!
Erfindungen und Entdeckungen aus Bayern

Dampfrösser, Kältemaschinen, Straßenlaternen, Lokomobile und Riesenscheinwerfer – vor 150 Jahren stoßen experimentierfreudige Entwickler und kluge Köpfe Erfindungen an, die den Freistaat Bayern und seinen Weg in die Moderne prägen. Bei einer Schwerpunktführung durch die Dauerausstellung lernen die Schüler/-innen zunächst einzigartige Originalobjekte kennen, die den technischen Fortschritt in Bayern veranschaulichen und bis heute unseren Alltag beeinflussen. Im Anschluss werden sie selbst zu Erfindern und Tüftlern und bringen wie einst Sigmund Schuckert in Nürnberg Bayerns Städte zum Leuchten.

Für den Besuch seines Museums und der Bavariathek gewährt das Haus der Bayerischen Geschichte in Regensburg bayerischen Schulklassen aller Jahrgangsstufen eine anteilige Fahrtkostenerstattung: Formular für Fahrtkostenzuschuss.

Museumspädagogik Mobilität

Vorübergehend nicht buchbar!

Personen: max. 25 Schüler/innen
Preis: 120 Euro
Dauer: 90 Minuten (30 Minuten Führung, 60 Minuten Aktivpart)
Sprache: Deutsch, Englisch (weitere Sprachen auf Anfrage)
Zielgruppe: GS / FS / MS / RS / GYM, empfohlen bis zur 7. Jahrgangsstufe
Buchungszeiten: dienstags bis freitags jeweils um 9:00 Uhr, 11:00 Uhr, 13:00 Uhr und 15:00 Uhr

Bahn frei und Schiff ahoi!
Mit Vollgas durch Bayern

Wie haben sich Menschen früher fortbewegt? Wie wurden Waren quer durch Bayern und ins Ausland transportiert? Und warum haben sich manche Verkehrsmittel erhalten und weiterentwickelt, während andere nur noch im Museum zu finden sind? Die Schüler/-innen lernen bei einer Schwerpunktführung zunächst nützliche, alltägliche und ausgeflippte Fortbewegungsmittel kennen – von der ersten Eisenbahn über das Hochrad bis zum geheimnisvollen Raketenflugzeug. Im Anschluss stellen sie selbst verschiedene Verkehrswege durch Bayern nach und testen sie mit Robotern. So lernen sie spielerisch die Vorzüge und Nachteile einzelner Verkehrsmittel sowie die Herausforderungen der Mobilität kennen.

Für den Besuch seines Museums und der Bavariathek gewährt das Haus der Bayerischen Geschichte in Regensburg bayerischen Schulklassen aller Jahrgangsstufen eine anteilige Fahrtkostenerstattung: Formular für Fahrtkostenzuschuss.

Museumspädagogik Architektur

Vorübergehend nicht buchbar!

Personen: max. 25 Schüler/innen
Preis: 195 Euro
Dauer: 180 Minuten (60 Min. Führung, 120 Min. Aktivpart inkl. Pause)
Sprache: Deutsch, Englisch (weitere Sprachen auf Anfrage)
Zielgruppe: RS, GYM, empfohlen ab der 9. Jahrgangsstufe
Buchungszeiten: dienstags bis freitags jeweils um 9:00 Uhr, 11:00 Uhr und 13:00 Uhr

Der bayerischen Demokratie ein Haus!
Symbiose von Staatsform und Architektur

Der Freistaat Bayern fußt auf Demokratie, Mitbestimmung, persönlichen Freiheiten und elementaren Rechten. Welche Werte der Demokratie zu Grunde liegen, wie diese in den Bayerischen Verfassungen verankert sind und Leben und Alltag im Freistaat prägen, erfahren die Schüler/-innen bei einer Schwerpunktführung durch die Dauerausstellung. Dabei lernen sie auch berühmte bayerische Bauwerke wie die Walhalla, die Nürnberger Kaiserburg oder das Münchner Olympiastadion kennen, die durch ihre Form und Symbolsprache politische Botschaften transportieren. Im Aktivpart des Programms verknüpfen sie beide Aspekte und bringen frei nach dem Motto „Form follows content“ ihre Vorstellung von demokratischer Architektur zunächst als Entwurf aufs Papier und dann als Architektur-Modell in die Dreidimensionale.

Für den Besuch seines Museums und der Bavariathek gewährt das Haus der Bayerischen Geschichte in Regensburg bayerischen Schulklassen aller Jahrgangsstufen eine anteilige Fahrtkostenerstattung: Formular für Fahrtkostenzuschuss.

Tablet-Rallye Dauerausstellung

Vorübergehend nicht buchbar!

Personen: 30 Schülerinnen und Schüler
Preis: 95,00 €
Dauer: 80 Minuten
Sprachen: Deutsch
Zielgruppe: alle Schularten / empfohlen ab Jahrgangsstufe 7
Buchungszeiten: dienstags bis freitags jeweils um 9:15 Uhr, 11:15 Uhr, 13:15 Uhr und 15:15 Uhr

Die Rallye führt die Schülerinnen und Schüler spielerisch durch die Dauerausstellung des Hauses der Bayerischen Geschichte in Regensburg. Anhand ausgewählter Objekte und Themen wird ihnen ein Überblick zur Geschichte des modernen Bayern vermittelt, stets mit dem Schwerpunkt auf Demokratiegeschichte. Dabei müssen verschiedene Aufgaben und Rätsel gelöst werden: Warum war 1818 das bayerische Königtum das modernste in Europa? Seit wann gehen Frauen in Bayern zur Wahl? Wie gelang zwei Familien die Flucht aus der DDR in einem selbstgebauten Heißluftballon?

Ziel der Rallye ist es, durch die Lösung von Aufgaben möglichst viele Punkte zu sammeln. Dabei treten die Schüler/-innen gegen ihre Klassenkameraden an. Auf der Suche nach den richtigen Antworten erkunden sie stets ausgewählte Exponate und recherchieren in der Ausstellung. Speed-Quizzes, Drag&Drop-Kombinationen und andere Aufgabenformen machen den Besuch im Haus der Bayerischen Geschichte zu einem kurzweiligen Erlebnis.

Für den Besuch seines Museums und der Bavariathek gewährt das Haus der Bayerischen Geschichte in Regensburg bayerischen Schulklassen aller Jahrgangsstufen eine anteilige Fahrtkostenerstattung: Formular für Fahrtkostenzuschuss.